20.06.2015

#styletrip : „8 Tage, 8 Styles, 8 Städte“*


Paris
Barcelona
Warschau
Berlin
Amsterdam
Moskau
Mailand
Rio de Janiero
Auf den ersten Blick 8 internationale Metropolen in unterschiedlichen Ländern.   Das Besondere an Ihnen? Sicherlich hat jede der Metropolen hunderte eigene Besonderheiten, Sehenswürdigkeiten und Eigenheiten.     
Aber Eins haben genau diese 8 Städte gemeinsam.     

Am 21.06.2015 startet bei Westwing der Style Trip "8 Tage, 8 Styles, 8 Städte".
Jeden Tag steht eine andere Stadt im Fokus.     

Der Stil, die Leute, ausgefallene Hotels, Shopping Malls, extravagante Restaurants und Sightseeing Orte werden vom zuständigen Westwing Style Director vorgestellt.    

Passend zu den Städten gibt es jeden Tag ein Motto, das den Flair und den Reiz  der Stadt beschreibt.  Wusstet Ihr, dass Westwing in 8 Städten Büros hat?  Von dort aus machen sich die Interiorexperten ans Werk und versorgen uns bei  Westwing mit den schönsten Marken, Produkten und Trends.  

Paris setzt den Fokus auf "Romatik und Poetic". 
Ich freue mich aufs Wiedersehen mit den Touristen-Hotspots und den Wahrzeichen der Stadt. Aber auch auf viel  Französische Eleganz und Stilgefühl.  Ich liebe es in einer neuen Stadt herumzuschlendern und im Café zu sitzen und  die Menschen zu beobachten. 
In Paris sind mir besonders die vielen elegant aber  modern gekleideten Frauen aufgefallen. 
Ich bin schon sehr gespannt auf die neuen  Paris-Eindrücke, die wir bekommen werden.  

In Barcelona gibt es neue Trends mit dem Thema "Hippie meets industrial" und  in Amsterdam gibt es ein entspanntes Mix & Match Wiedersehen mit der Stadt.

In Amsterdam war für mich der entspannte, lässige Look absolut vorherrschend. Absichtlich wenig gestyled um dann absolut stylish auszusehen.  
Praktisch und trotzdem individuell und modern.   
Kleidung, mit der man erst Fahrrad fahren und danach in die Uni und einen Abstecher in den Coffee-Shop machen kann.  

http://server.blogfoster.info/briefing/2015/06/11/sponsored-post-briefing-westwing-8-tage/


Besonders freue ich mich auf den Style von Berlin. Schließlich bin auch ein  bisschen stolz, dass auch "meine" Stadt bei den internationalen Metroploen  vertreten ist. 

"Classy & Cool" ist das Motto für Berlin und beschreibt es ziemlich treffend,  wobei ich die Betonung defintiv auf "cool" legen würde. 
Hier gibt es nichts, was es nicht gibt und viele waghalsige und schräge Mode-Ideen und Wohnkonzepte.  

Ich mag das an Berlin, dass Du einfach tragen kannst, was Du willst und  niemand stört sich daran. Möbel vom Sperrmüll, Industriedesign oder Omas alte  Ohrensessel. Es ist cool und underground mäßig zusammengesetzt hier in Berlin. 
 
Passend zur bevorstehenden Urlaubssaison könnt ihr Euch schon mal virtuell auf  die Reise begeben und Euch Ideen und Anregungen für euren nächsten Urlaub  holen.    

Für alle, die diesen Sommer Urlaub auf Balkonien machen- wie wäre es denn mit  neuen Accessoires für Euer zu Hause, oder den Balkon, oder oder? Freut Euch auf 25 besondere Marken mit über 5.000 Produkten und  verwirklicht Euren Lieblingsstil.     

Wir sehen uns dann beim #styletrip bei Westwing.

*Dieser Post ist in Kooperation mit Westwing entstanden und ich wurde dafür einmalig vergütet.

17.06.2015

Karotten-Paprika-Aufstrich [vegan] und ein Blick in die Degusta-Box im Mai*



Ich liebe Knäckebrot. 

So. Jetzt ist es raus. Ich mag das Knacken und Krümeln und es gibt so viele unterschiedliche Sorten. Herrlich. 
Und Kräcker, Zwieback und alles was so richtig gut piekst, wenn man es heimlich unter der Decke im Bett isst.

Deshalb war es auch sonnenklar, dass ich unbedingt ein Rezept mit den leckeren Rondjes und Eckjes aus der Degusta-Box im Mai kreieren will. 



Ok, genau genommen kein Rezept mit den Eckjes und Rondjes aber für sie. 

Einen Brotaufstrich. Mit Karotten und Paprika und der knallermäßigsten Brotaufstrichfarbe überhaupt, wenig Zeitaufwand, noch weniger Zutaten und einem sehr überzeugenden Ergebnis.



--------------------------------
Karotten-Paprika-Aufstrich:
Menge reicht für 1 großes Schraubglas
300 g Paprikaschoten
200 g Möhren
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Rapsöl (z.B. "Unser Rapsöl" von Die Landwirte)
1 TL Kräutersalz
2 EL gem. Mandeln

Eckjes oder Rondjes von "Van der Meulen"



Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden.

Das Rapsöl in eine Pfanne geben und erhitzen.

Die Karotten und die Paprika waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden.

Karotten, Paprika, Ziebel und Knoblauch in die Pfanne geben und anbraten.


Das Gemüse rühren und bei geringer Hitze weitergaren, bis es weich ist.

Die Masse etwas abkühlen lassen und in einen Mixer geben. 

Kräutersalz und Mandeln dazugeben und alles zu einer homogenen Masse pürieren.

Aufstrich abschmecken, bei Bedarf noch nachwürzen und in ein Schraubglas füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.



Natürlich zeige ich Euch wie jeden Monat die Degusta-Box Produkte noch aus der Nähe.

10 bis 15 Überraschungsprodukte tummeln sich jeden Monat in dem Päckchen. Für 14,99€ bekommt Ihr eine Überraschung-Box, die Euch definitiv süchtig machen wird. Ich verspreche es Euch :)

Hier könnt Ihr noch mal alle Details zur Bestellung nachlesen.


Pick Up! Wild Berry von "Leipnitz". Der bekannte Pick Up! Riegel mit dem knusprigen Keks und dem knackigen Schokoladenkern kommt als Sommeredition mit weißer Schokolade und Beerenfüllung um die Ecke. Sehr lecker und die perfekte Ergänzung für die Lunchbox.


Em-Eukal Grüner Tee-Ingwer-Zitronengras-Bonbons. Erfrischend durch das Zitronenaroma und etwas scharf durch den Ingwer. Auch ohne Erkältung sehr lecker.
 

Die kleine süße Mini-Pizza von "Look O Look" hab ich noch nicht probiert. Toll verpackt in dem Mini-Pizzakarton wartet sie noch auf Ihren passenden Einsatz.
 

Rapsöl von "Die Landwirte" Das Öl habe ich für meinen Brot-Aufstrich und schon zum Braten verwendet. Sehr  gut und hochwertig.
 

Die beiden Flaschen "Veltins" Radler hab ich direkt mal an Papa und Freundin weitergegeben. Papa alkoholfrei und Freundin mit Alkohol. Beiden hat es sehr gut geschmeckt und ich habe schon einen Einkaufsauftrag erhalten.
 

"Vilsa" Spritzer Himbeere habe ich schon ausgetrunken. Nicht zu süß, ein guter Begleiter fürs Picknick oder unterwegs. Kirsche habe ich noch nicht probiert.
 

Die Tea Latte Sorten von "Krüger" habe ich nicht probiert. Ich mag leider keinen Tea Latte aber meine Kollegen im Büro haben sich sehr gefreut.


Mein Favorit desen Monat: Die Rondjes und Eckjes von "Van der Meulen" so klein und knusprig und schon fast aufgegessen :)

Ohne Bild: Sesame Cranberry Crunch von "Veggie Crunch"- was soll ich sagen... So gut, schon alle und die Packung entsorgt. Leckerer Snack für zwischendurch, der einfach mal anders schmeckt.

*Die Degusta-Box wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

16.06.2015

Mini-Burger Macarons [Burgermania]


Nicht nur Kaffeetafeln oder Partys lassen sich gut nach Mottos gestalten sondern auch Geburtstagstische.

Ich mag es besonders gerne, die Geschenke, die Verpackung und den Geburtstagskuchen aufeinander abzustimmen. Gut, diesmal sind es zwar Geburtstagsmacarons aber Ihr wisst, was ich meine.

Mini-Burger Macarons. Passend zum neuesten Burger- Grillbuch, einer Burger Jogginghose, einem Besuch im American Diner und den tollen Diner-Körbchen mit passendem Burger-Paper im Newspaper Look.
Pefekt für die nächste Burger-Party mit Freunden. Und Pulled Pork aus dem Slow Cooker. Oh ok, ich merke schon, ich schweife ab :)

Also Macarons im Burger Look. Von Weitem den herzhaften Brüdern und Schwestern durchaus sehr ähnlich und genauso lecker.

Durch das Obst mit der etwas herben Ganache und den süßen Macaronsschalen eine tolle Kombination.


----------------------------
Macarons:
(für ca. 60 Macaronsschalen, also 30 Stück)
135 g gemahlene Mandeln
225 g Puderzucker
108 g Eiweiß
30 g Zucker

Sesam
1 Ananas
2 Kiwis
10-15 Erdbeeren
  


Den Puderzucker und die gemahlenen Mandeln in der Küchenmaschine zusammen sehr fein mahlen. Die Puderzucker-Mandel-Masse durch ein feines Sieb streichen.

Das Eiweiß mit der Prise Salz aufschlagen und den Zucker dabei langsam einrieseln lassen. Die Masse steif schlagen.
Anschließend die Puderzukcer-Mandel-Masse vorsichtig unterheben.

Die Macarons-Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gleichmäßige Kreise spritzen.

Das Blech vorsichtig auf die Arbeitsplatte schlagen, so verteilt sich die Masse sehr gleichmäßig. Die Macarons mit etwas Sesam bestreuen.

Die Macarons 30 Minuten bei Zimmertemperatur trocknen lassen und dann bei 140° C Umluft im vorgeheizten Ofen 18 Minuten trocknen lassen.
Die Macaronsschalen vollständig auskühlen lassen.


-------------------------
Nougat-Ganache:
250 ml Sahne
160 g Zartbitterschokolade
75 g Nougat

Die Sahne in einen Topf geben und aufkochen lassen.

Den Topf vom Kochfeld ziehen und das Nougat und die Schokolade in den Topf geben. 

Mit einem Schneebesen verrühren, bis alles komplett aufgelöst ist.

Die Ganache am Besten über Ncht komplett auskühlen lassen. 

Mit dem Handrührer kurz aufschlagen und in die Macarons füllen. 

Das geht mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel mit Lochtülle.


Burger Paper Newspaper: American Heritage
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...